FERNWÄRME – EIN GEWINN FÜR ALLE!

Die Versorgung mit Fernwärme als Alternative zur klassischen Heizungsanlage gewinnt immer mehr an Bedeutung. Wir betreiben heute in Demmin zwei Heizhäuser, aus denen Fernwärme in über 80 Hausanschlussstationen eingespeist wird. Die erzeugte Wärme gelangt über ein unterirdisch verlegtes Rohrnetz zu den Abnehmern und sorgt hier für eine nachhaltige Wärmeversorgung.

  • in Demmin gibt es zwei unabhängige Fernwärmenetze, die mittelfristig verbunden werden sollen um die Effizienz erheblich zu steigern

  • das Wärmenetz Apollonienmarkt wird von zwei Kessel mit bivalenten Brennern und einem BHKW (400 kW elektr. /425 kW therm.) mit Bioerdgas gespeist

  • das Netz wurde 2016-2017 um ca. 2,0 km erweitert und das Kreiskrankenhaus neu angeschlossen und mit Fernwärme versorgt

  • der Primärenergiefaktor beträgt fp = 0,21 (DIN V 18599-1)

  • das Wärmenetz Saarstraße wird von zwei Kessel mit bivalenten Brennern und einem BHKW (716 kW elektr. /610 kW therm.) von der Biogas - Anlage Kirchgut Demmin gespeist

  • der Primärenergiefaktor beträgt fp = 0,00 (DIN V 18599-1)

Hier finden Sie unseren Technischen-Anschlussbedingungen (TAB),

die Quartier Darstellung mit neuer Trasse,

sowie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.